Echternach; älteste Stadt im Luxemburg

Echternach ist 698 n. Chr. durch der Irische Mönch Willibrord gegründet. Die malerischen Kloster-Stadt ist die älteste Stadt von Luxemburg. Diese alte Grenzstadt hat eine schöne Atmosphäre und bietet dem Touristen einen angenehmen Aufenthalt. Echternachter Abtei (auch 698 gegründet), Schloss Weilerbach (18.Jahrhundert) und die stattlichen Herrenhäuser machen ein Besuch ein
800px-echternach innenstadt 2Erlebnis.

Die Stadt bietet u.a. 5 Museen, einer Fußgängerzone im Zentrum und ein Freizeitpark (70 Hektar) mit einem See.    

Am Pfingsten gibt es die jährlichen Frühjahrstagung-Prozession zu Ehren des St. Willibrord. Dieses Ereignis ist einzigartig in seinem Genre.

Im Mai und Juni findet das jährliche Festival der klassischer Musik statt.

Dieser Ort ist gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder mit dem Fahrrad vom Campingplatz aus zu erreichen. Auf dem asphaltierten Radweg, der Sauertal-Radweg ist es ca. 17 km radfahren zu Echternach.